Infra­rot-Wand­hei­zung / Infra­rot-Bad­hei­zung BASIC HEAT ✓ IP54 ✓ 500Watt ✓ TÜV

269,00 

Enthält 19% MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: 1 bis 2 Werktage

Infrarot-Wandheizung – BASIC HEAT:

  • im Querformat
  • 50 x 100 x 1,5 cm
  • 500 Watt Energieleistung
  • IP54 – auch für Feuchträume geeignet
  • 500 Watt
  • TÜV / GS

Bitte beachten Sie: EU Ökodesign 2015/1188
Die Installation und Inbetriebnahme der Heizplatten/Heatpanels ist ab 1.1.2018 ausschließlich zulässig in Verbindung mit externen Thermostaten, die folgende Funktionen erfüllen:
++ Elektronische Raumtemperaturkontrolle und Wochentagregelung
++ Adaptive Regelung des Heizbeginns
Diese Anforderungen erfüllen u.a. unsere Thermostate: BPT710 oder das TS30. Die Nichtbeachtung dieser Anforderungen führt zu einem Verlust der CE-Kennzeichnung.

Artikelnummer: BHPBH50100500 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

logo-tuev-gs-geprueft

Ele­gan­te Infra­rot­hei­zung für die Wand­mon­ta­ge mit 5 Jah­ren Her­stel­ler­ga­ran­tie BASIC HEAT IP54

Die BURDA BASIC HEAT ist eine viel­sei­ti­ge Infra­rot Lang­wel­len Heiz­plat­te für alle Innen­be­rei­che wie Badezimmer,
Wohn­zim­mer, Kin­der­zim­mer, Flur oder WC. Die Infra­rot­hei­zung ist aus Alu­mi­ni­um und hat ein Gewicht von 10 kg.
Die Infra­rot­hei­zung ist aus­schließ­lich für die Wand­mon­ta­ge geeig­net. Die weis­se, glat­te Ober­flä­che der BASIC HEAT
Well­ness Infra­rot­hei­zung ist kratz­fest und ver­gilbt nicht.

Die Infra­rot Heiz­plat­te BASIC HEAT IP54 ist eine mul­ti­funk­tio­na­le Well­ness Wand­hei­zung zum attrak­ti­ven Son­der­preis, die sowohl in pri­va­ten als auch im gewerb­li­chen Wohn- und Arbeits­räu­men herr­li­che Well­ness Wohl­fühl­wär­me erzeugt. Die lang­wel­li­ge Infra­rot­strah­lung aus dem Wel­len­län­gen­be­reich Typ‑C drin­gen in den Kör­per ein und erwär­men den Mensch von innen. Ähn­lich der Loading...

Download [160.53 KB]

–––>

" href="https://infrarotheizstrahler24.de/glossar/infrarotwaermekabine/">Infra­rot­wär­me­ka­bi­ne (Infra­rot Wiktionary: Sauna – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
""
Commons: Saunas – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Duden | Sauna | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Synonyme, Herkunft. In: www.duden.de. Abgerufen am 5. Oktober 2016. 
  2. Deutscher Sauna-Bund e. V.: Saunabaden – zwei Definitionen. Abgerufen am 5. Oktober 2016. 
  3. abgerufen am 18. Dezember 2020.
  4. a b c d Gesundes Saunieren: Dafür kann ich mich erwärmen, Spiegel Online
  5. siehe Eintrag Löyly in der Finnischen Wikipedia
  6. Peter Niemz: Untersuchungen zur Wärmeleitfähigkeit ausgewählter einheimischer und fremdländischer Holzarten. In: Bauphysik 29. Band 29, Nr. 4. Ernst & Sohn Verlag für Architektur und technische Wissenschaften GmbH & Co. KG, Berlin 2007, S. 311–312, doi:10.1002/bapi.200710040. 
  7. André Borbe: Saunaholz: Welches eignet sich? Das Haus, 10. August 2021, abgerufen am 6. September 2021. 
  8. VDI 4207 Blatt 2:2016-07 Messen von Emissionen an Kleinfeuerungsanlagen; Messen an Anlagen für feste Brennstoffe (Emission measurements at small firing installations; Measurements at installations for solid fuel). Beuth Verlag, Berlin, S. 40.
  9. Dr. med. Rainer Brenke: Sauna- natürlich gesund. Deutscher Sauna-Bund e. V., abgerufen am 5. Oktober 2016. 
  10. Rainer Klinke, Stefan Silbernagl: Lehrbuch der Physiologie, 1996, Thieme Verlagsgruppe, ISBN 3-13-796002-9 (2. Auflage), Seite 383 Abschnitt Ein Sauna-Besuch
  11. J. D. Hasday und I. S. Singh (2000): Fever and the heat shock response: distinct, partially overlapping processes. Cell Stress Chaperones. 2000 November; 5(5): 471–480; PMID 11189454.
  12. Jochen Niehaus:Wer darf nicht in die Sauna? netdoktor, abgerufen am 7. Oktober 2014
  13. Vuori I (1988): Sauna bather’s circulation. Annals of Clinical Research. 1988, 20(4): 249–256; PMID 3218896.
  14. Sauna – Heiß-kalter Kick, Stiftung Warentest, 24. Oktober 2002
  15. Sauna, Aufgüsse, Temperatur und Co: So gesund ist die Sauna wirklich, Bild.de
  16. Saunagänger suchen vor allem körperliche Erholung und psychische Entspannung, Deutscher Sauna-Bund e. V.
  17. Pilch W et al.(2013). Effect of a single Finnish sausa session on white blood cell profile and cortisol levels in athletes and non-athletes. J Human Kinetics 39(1), 127–135
  18. Arnd Krüger (2015). Sauna. Leistungssport (Zeitschrift) 45(1), 28–29
  19. Alles zum Thema Sauna. In: easykaufen.de. 21. Juli 2015, abgerufen am 21. Juli 2015. 
  20. Der Saunahut als Modetrend, Sauna-Portal
  21. Albert Maki: New Finland Sauna. New Finnland District (englisch), abgerufen am 7. Oktober 2014.
  22. Sauna-Knigge
  23. Risiken von äetherischen Ölen, abgerufen am 12. Dezember 2011
  24. Saunalexikon von A–Z / Bieraufguss, SAUNAFANS.de
  25. http://www.thera-vital.at/aufgussarten.html
  26. Wolfgang Wegscheider, Birgit Heinrich, Andreas Albrecht, Heinz Assenmacher, Dirk Fendler, Hans Kübler, Günter Naujoks, Bernhard Scheibner: Saunaaufgüsse: Thermische Reaktionsprodukte und (Formaldehyd-)Exposition. In: Gefahrstoffe – Reinhalt. Luft. 77, Nr. 7/8, 2017, ISSN 0949-8036, S. 332–341.
  27. www.saunafans.de, abgerufen am 17. Dezember 2008
  28. Sauna WM 2012 (Memento des Originals vom 1. Dezember 2012 im Internet Archive) "" Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sauna-wm.com
  29. René Kowatsch: Was gibt es bei der Aufguss-WM zu erleben? in Märkische Oderzeitung vom 14. September 2018, S. 13
  30. Torben Arts: Fachwissen Gebäudereinigung Lehr- und Übungsbuch. 8. Auflage. Haan 2020, ISBN 978-3-8085-4493-8. 
  31. Website des Bundesverbands Schwimmbad & Wellness e.V. (Memento des Originals vom 26. Oktober 2011 im Internet Archive) "" Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bsw-web.de
  32. www.aquanale.de
  33. a b Sauna Infos. Sauna in Deutschland, abgerufen am 7. Oktober 2014
  34. Warum braucht man in der Sauna Regeln, Herr Pieper? In: DER SPIEGEL. (spiegel.de [abgerufen am 11. März 2018]). 
""
Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Sauna

–––>

" href="https://infrarotheizstrahler24.de/glossar/sauna/">Sau­na).

Dar­über hin­aus drin­gen die Infra­rot C‑Langwellen in alle orga­ni­sche Mate­ria­li­en des Rau­mes ein und erwär­men so
das Mate­ri­al. Daher spricht man bei einer Infra­rot­hei­zung auch von Raum­hül­len­tem­pe­rie­rung und setzt die empfundene
Wär­me mit einer Well­ness-The­ra­pie gleich. Die Infra­rot­hei­zung erwärmt dem­nach nicht die Luft son­dern nur den
Raum und den Mensch und ist so beson­ders gut für All­er­gi­ker geeig­net. Mit einer Leis­tung von 500 Watt und einer
spe­zi­el­len Innen­ver­spie­ge­lung wel­che eine beson­de­re Ener­gie­ef­fi­zi­ents bie­tet und die Wär­me ziel­ge­rich­tet nach vorne
abgibt, sorgt die BASIC HEAT einen Wär­me­ra­di­us von min. 10 bis max. 18 m² (je nach Gebäudedämmung).

Aus­ge­stat­tet mit Spritz­was­ser­schutz IP54 kann die Wand­hei­zung auch pro­blem­los in Feuch­träu­men eingesetzt
wer­den. Ein inte­grier­ter Ein- / Aus- Schal­ter ermög­licht eine ein­fa­che Bedie­nung. Hal­te­run­gen, Anlei­tung und
Mon­ta­ge­ma­te­ri­al sind im Lie­fer­um­fang enthalten.

Die Front der Wand­hei­zung „BASIC Heat“ ist aus Alu­mi­ni­um, weiß, glatt lackier­te Ober­flä­che, kratz­fest und ver­gil­bungs­frei. Die Infra­rot­hei­zung ist zudem mit einem Schal­ter aus­ge­stat­tet und rah­men­los. Dahin­ter ver­birgt sich ein leis­tungs­star­kes Heiz­ele­ment mit Innen­ver­spie­ge­lung. Die­se sorgt dafür, dass nahe­zu 100 Pro­zent der Wär­me­strah­lung ziel­ge­rich­tet nach vor­ne abge­strahlt wird. Daher lie­fert die Infra­rot­hei­zung bis zu 20 Pro­zent weni­ger Ener­gie ver­brauch als bei her­kömm­li­chen Infra­rot­hei­zun­gen der glei­chen Bau­art. Die BASIC HEAT Infra­ot-Wand­hei­zung kann an nahe­zu allen Wän­den ange­bracht wer­den und bie­tet Ihnen vie­le krea­ti­ve Mög­lich­kei­ten der deko­ra­ti­ven Raum­ge­stal­tung. Ver­schö­nern Sie Ihr Wohn­zim­mer, den Behand­lungs- oder War­te­raum, Ihr Büro oder den Gast­raum und pro­fi­tie­ren Sie von einer zuver­läs­si­gen, umwelt­freund­li­chen und kos­ten­ef­fi­zi­en­ten Infrarot-Wärmelösung.

Infra­rot-Wand­hei­zung – BASIC HEAT:

* Brei­te x Höhe x Tiefe

Infra­rot Wand- Bad­hei­zung „BASIC Heat“ – alle Vor­tei­le auf einen Blick

* Infor­mie­ren Sie sich über alle IP-Klas­sen in unse­rer Über­sicht IP Gehäu­se­schutz­ar­ten.

Genie­ßen Sie Infra­rot­wär­me in einem beson­ders gut ver­träg­li­chen Wohlfühl-Ambiente!

Die gleich­mä­ßig abge­strahl­te Wär­me der Infra­rot-Flä­chen­hei­zung ver­mit­telt eine gemüt­li­che Behag­lich­keit, denn Heiz­pa­nee­le erzeu­gen einen hohen Wär­me­spei­cher­ef­fekt – ganz ähn­lich wie beim Kachelofen.
Auch Wän­de und Decken wer­den durch die Infra­rot-Heiz­pa­nee­le mode­rat erwärmt. Dadurch kön­nen feuch­te Wän­de mit ein­her­ge­hen­der Schim­mel­bil­dung ver­mie­den werden.
Aber nicht nur davon pro­fi­tiert der Mensch. Die gute Ver­träg­lich­keit von Infra­rot­wär­me ist auch der Tat­sa­che geschul­det, dass Infra­rot­hei­zun­gen für ein „sau­be­res“ Raum­luft­kli­ma bekannt sind – im Gegen­satz zur tro­cke­nen und staub­schwan­ge­ren Raum­luft kon­ven­tio­nel­ler Heiz­sys­te­me mit Kon­vek­ti­ons­wär­me (Umluft-Erwär­mung).

Anwen­dungs­bei­spie­le der BASIC Heat

Infra­rot­tech­no­lo­gie „crea­ted in Germany“

Pro­fi­tie­ren Sie von Qua­li­täts­ge­rä­ten, die in punk­to Leis­tung, Sicher­heit und Design höchs­ten Anfor­de­run­gen genü­gen. Dafür steht der Name BURDA Per­fect­Cli­me. Das deut­sche Unter­neh­men ent­wi­ckelt und pro­du­ziert seit mehr als zwei Jahr­zehn­ten hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te mit Infra­rot­tech­no­lo­gie für zeit­ge­mä­ße, umwelt­freund­li­che und kos­ten­ef­fi­zi­en­te Heizlösungen.

BASIC HEAT ohne Rahmen

Arti­kel-Nr.Ober­flä­cheMaßeLeis­tungSchutz­klas­seGewichtBeheiz­ba­re Raum­grö­ße / m²
BHPBH50100500weiss, glatt lackiert50 x 100 x 1,5 cm500 WattIP5410 kg10 qm

Der Lie­fer­um­fang der Infra­rot Wand­hei­zung BASIC HEAT beinhaltet:

Zube­hör

Tipp: Anschluss mit Unterputz-Lösung
Zum Ein- und Aus­schal­ten über einen sepa­ra­ten Licht­schal­ter (bau­sei­tig) ist die Mon­ta­ge vom Elek­tri­ker nötig.