Infrarot Heizstrahler Terrasse

Welcher Elektro Heizstrahler für Ihre Terrasse geeignet ist, orientiert sich an der Größe der Fläche, die im Wärmebereich liegen soll und an der Lage. Eine offene Terrasse, die starkem Wind ausgesetzt ist, benötigt eine höhere Heizstrahler Kapazität als für einen geschützten Außenbereich.

Beispiel 1
Sie haben eine Terrasse auf der Windseite, die circa 15 m² groß ist. Hier empfehlen wir einen Terrassenheizstrahler mit mindestens 2 kW (2 Kilowatt = 2.000 Watt). Beispiel der Montage ist für den Elektro Heizstrahler an der Decke.

Beispiel 2
Ihre Terrasse oder Balkon ist windgeschützt, der Wärmebereich beträgt ungefähr 10 m². Für diesen Bereich ist ein 1,5 Kilowatt starker Terrassenheizstrahler ausreichend. Beispiel der Montage ist für den Elektro Heizstrahler die Wandmontage.

Zur Berechnung der Wärmeleistung im Außenbereich können Sie folgende Faustregel anwenden:
 Pro Kilowatt decken Sie einen Wärmeradius von ungefähr 5 m² ab. Ist der Terrassenbereich ungeschützt, können Sie mindestens 500 Watt dazu addieren.

Vorteile: Elektrischer Heizstrahler Terrasse

Welcher Heizstrahler für Terrasse?
Heizstrahler Terrasse: 5 Meter Modulares System

Heizstrahler Terrasse: 5 Meter Modulares System

Heizstrahler Terrasse: M2 Modul 2 x 2000 Watt Modulares System

Heizstrahler Terrasse: M2 Modul 2 x 2000 Watt Modulares System

Heizstrahler Terrasse: M2 Modul 3 x 2000 Watt Modulares System

Heizstrahler Terrasse: M2 Modul 3 x 2000 Watt, 4 Meter Modulares System

Elektro Infrarotstrahler = Wärmestrahler als Terrassenheizung haben viele Vorteile:

  1. Elektrische Heizstrahler bis 2 max. 3,3 kW werden einfach an eine haushaltsübliche Steckdose angeschlossen.
  2. Elektro Heizstrahler benötigen kein Brandmittel wie Gas oder Öl (kein Heizpilz).
  3. Heizstrahler sind im Betrieb geräusch- und geruchlos und können daher selbst auch im Wintergärten eingesetzt werden.
  4. Design Infrarotstrahler fügen sich dezent in bestehende Terrassenkonstruktionen ein.
  5. Infrarot Heizstrahler schenken “Sofort” Wärme auf Knopfdruck.
  6. Wenn vorrätig ist eine Lieferung innerhalb von nur 24 Std. möglich.

Gerne beraten wir Sie, welcher Terrassenheizstrahler für Ihre Terrasse optimal sind und bauseitigen Anforderungen bei Ihnen erfüllen. Und wenn Sie einen Heizstrahler mit integrierter Beleuchtung suchen, dann bieten Ihnen die TERM L&H (Light & Heat) Modelle die perfekte Lösungen für Wärme und Licht auf der Terrasse, im Garten, privat oder gewerblich.

Dunkelstrahler vs. Infrarotstrahler

Jetzt NEU! Dunkelstrahler mit Infrarot Kurzwelle IR-A und Dunkelstrahler mit Infrarot Langwelle IR-C-Strahlung als Infrarotheizung für die windgeschützte Terrassen.

Terrassenheizstrahler Zubehör

Wie funktionieren Infrarot Heizstrahler außen?

Heizstrahler: kurzwellige Infrarotstrahler

Als Infrarot Strahler werden hell Heizungen sowie Rotlichtlampen bezeichnet. Man unterscheidet dabei in hocheffiziente und äußerst langlebige Quarz Heizstrahler, oftmals ineffiziente Carbon Heizstrahler und den klimaschädlichen Gas Heizpilzen.

Ein guter Infrarot Heizstrahler erzeugt kurzwellige Infrarotstrahlen, die Körper und Oberflächen erwärmen. Sie wird vom Menschen als angenehm wahrgenommen. Infrarotstrahler unterscheiden sich von gewöhnlichen Heizkörpern. Sie kommen im Wohnbereich, in der Industrie, beim Arzt, in der Gastronomie und auch in der Tierzucht / Pferdehaltung vor und zum Einsatz.

Konventionelle Heizungen: ohne Luft keine Wärme

Herkömmliche Heizkörper und Infrarotstrahler wie der Infrarot Heizstrahler unterscheiden sich auf den ersten Blick kaum – beide Varianten sorgen für Wärme. Der Unterschied besteht in der Art der Wärmeerzeugung. Gewöhnliche Hitzequellen wie Feuer, Öfen und Heizungen benötigen Luft zum Erwärmen der Umgebung. Sie fungiert als Träger, der Wärme auf Oberflächen oder an unsere Haut leitet. Dieses  Prinzip hat seit jeher gut funktioniert, energieeffizient ist es allerdings nicht. Ein Großteil der Energie wird zum Aufheizen der Umgebungsluft aufgebraucht, nur einen geringen Teil speichern die in der Nähe gelegenen Körper. Sie geben je nach Beschaffenheit die Wärme schneller oder langsamer an die Raumluft ab.

Was ist ein Infrarot Heizstrahler?

Infrarot Heizstrahler haben die Sonne als Vorbild

Der mit Abstand leistungsstärkste Energieerzeuger ist die Sonne. Sie bringt nicht nur Licht, sondern auch Infrarotstrahlen hervor. Sie wird ständig ins All geschleudert, trifft sie nach acht Lichtminuten auf die Erde, erwärmt sie zuverlässig Meere, Landschaften und Gebäude. Ohne Sonnenenergie wäre kein Leben möglich. Infrarotstrahler arbeiten nach dem gleichen Schema – die Sonne als Vorbild für eine effektive Heizung. Sie erzeugen reine Infrarotstrahlung, die kein Transportmedium wie Luft, Gas oder Wasser benötigt. Die Infrarot Strahlung gibt erst dann Energie in Form von Hitze ab, wenn sie auf Oberflächen trifft. Wärme wird von Gegenständen gespeichert und an die Umgebung abgegeben. Infrarotstrahler haben einen wesentlich höheren Wirkungsgrad als  konventionelle Heizungen, sie gehen den effizienteren Weg.

Infrarot Heizstrahler: die kostengünstige Stromheizung

Heizen durch Strom gilt weithin als Kostenfalle. Das stimmt, denn Radiatoren und Nachtspeicherheizungen sind wahre Stromfresser. Das trifft nicht auf Infrarotheizungen oder wie in diesem Fall den Infrarot Heizstrahlern zu. Für den Betrieb wird selbstverständlich auch Elektrizität benötigt. Diese setzen die Geräte jedoch effektiv in Wärme um. Glühende Heizdrähte oder Spiralen gibt es bei Infrarotstrahlern jedoch nicht. Die Modelle verwandeln Strom ausschließlich in angenehme Infrarotstrahlung, ohne (kaum) dabei Hitze an die Raumluft abzugeben.

Wo Infrarot Heizstrahler anbringen? Was gibt es bei der Installation zu beachten?

Infrarot Heizstrahler: Infrarottechnik lässt sich überall einsetzen

Infrarot Strahlungswärme kann selbst in hoher Konzentration der Gesundheit zugute kommen. Sie kann zur partiellen Behandlung von Muskelbeschwerden und einiger Atemwegserkrankungen eingesetzt werden. In Ställen sorgen Rotlichtlampen bei niedrigen Umgebungstemperaturen für das Wohlbefinden von Pferden oder Küken. In den eigenen vier Wänden erzielen schon kleine Elektroheizstrahler ab 800 Watt behagliche Wärme – egal ob im Wohnzimmer oder im Bad. Je nach Ausführung sind Infrarotstrahler als ergänzende oder als vollwertige Raumheizung geeignet. Die Effizienz sowie den hohen Wirkungsgrad der Infrarot Heizstrahler macht sich auch die Gastronomie zunutze.

Kleine Terrassenheizer mit bis zu 2 kW lassen sich in Sonnenschirmen oder in Markisen integrieren. Die nächst größere Leistungsstufe ist bei uns als Stand Infrarotstrahler Outdoor mit 3 kW verfügbar und reicht zum Beispiel für 24 Quadratmeter als Freifläche im Garten, Balkon oder Terrassen.

Fast alle Modelle sind für die Wand und Deckenmontage gleichermaßen geeignet. Wohlige Temperaturen lassen sich so unter freiem Himmel ebenso gut erzeugen wie unter überdachten Terrassen bei einer Heizstrahler Wandmontage.

Ein großer Vorteil gegenüber konventionellen Gasheizpilzen ist, dass mit elektrisch betriebenen Terrassenheizern selbst große Außenareale komplett und kostengünstig durch Terrassenheizstrahler mit schneller Wärme versorgt werden können. Selbst in Geschäftsräumen ist der Betrieb so möglich. Hier werden allerdings Infrarotstrahler im Kilowatt Bereich zwischen 2.000 Watt und bis zu 16 kW eingesetzt und fallen in die Kategorie der Heizstrahler Decke Outdoor Systeme.

Diese Strahler werden dann aber in sehr großer Distanz, wie in Stadien oder in hohen Hallen wie Kirchen, angebracht und spenden dennoch angenehme Infrarot-Wärme. Der Mindestabstand beträgt bei den Heizgerät Ausführungen 2.000 Watt Geräten ca. 2,1 Meter und bei Geräten ab 6 kW mindestens 4,5 Meter. Bei noch leistungsstärkeren Infrarot Deckenheizstrahler werden Abstände von 10 Metern empfohlen. Durch entsprechendes Zubehör können nahezu alle guten Terrassenheizstrahler auch mit einer Fernbedienung gesteuert werden. Alle unserer Design Heizstrahler der Marke BURDA PerfectClime bieten diese Möglichkeit.

Ist ein mit Gas betriebener Heizpilz erlaubt?

Heizstrahler Testsieger: gestestet von vergleich.orgIn vielen deutschen Innenstädten Deutschlands sind Gas-Heizgeräte wie der Gasstrahler Terrasse mittlerweile nicht mehr erlaubt. Sie tragen zur Verschlechterung der Luftqualität bei und stoßen klimaschädliches CO2 aus. Zudem dürfen Gasheizstrahler ausschließlich unter freiem Himmel zum Einsatz kommen und keinesfalls in Wintergärten betrieben werden. Die Leistung der Gas-Terrassenheizstrahler ist im Vergleich zu den elektrischen Heizstrahlern um ein vielfaches schlechter. Der Elektro Quarz-Heizstrahler TERM 2000 Color mit Bluetooth App, Infrarot Fernbedienung und den innovativen Ultra Low Glare Quarz-Heizröhren erwärmt einen Bereich von bis zu 14 m² binnen 1 Sekunde, ganz ohne Vorwärmphase. Der Infrarot Terrassenheizstrahler produziert angenehme Wärme an nahezu jedem Ort und schneidet als einziger im Infrarotstrahler Test mit der Note sehr gut ab. Der Einsatz von Gas-Terrassenheizstrahler birgt Risiken. Das hantieren mit brand gefährlichen Gasflaschen erfordert sorgsamen Umgang, ein Mindestmaß an geschultem Personal und nicht selten auch ein erhöhter Sicherheitsaufwand für das Verstauen und Bevorraten der Gasflaschen.

Weitere Infos zum Test auf Vergleich.org