Chat with us, powered by LiveChat
///Infra­rot­hei­zung Kos­ten

Infra­rot­hei­zung Kos­ten

Infra­rot­hei­zung und ihre Kos­ten

Die Kos­ten einer Infra­rot­hei­zung erge­ben sich aus dem Anschaf­fungs­preis und anhand des tat­säch­lich ver­brauch­ten Stroms. Da eine Infra­rot­hei­zung kei­ne wei­te­ren Kos­ten für War­tung oder Betrieb ver­ur­sacht, lässt sich rela­tiv ein­fach eine Kal­ku­la­ti­on erstel­len.

Infra­rot­hei­zung Prei­se

Die Anschaf­fungs­kos­ten für eine Infra­rot­hei­zung vari­ie­ren, abhän­gig von der Qua­li­tät, Watt­leis­tung, Grö­ße und dem Her­stel­ler. BURDA Per­fet­Cli­me gehört zu den renom­mier­tes­te deut­schen Her­stel­lern im Bereich Infra­rot-Wär­me­tech­no­lo­gie mit einem gro­ßen Pro­dukt­sor­ti­ment. Mit BURDA Heat­pa­nels sind moder­ne Infra­rot-Heiz­pa­nee­le im geho­be­nen Qua­li­täts­seg­ment vor, die in punk­to Wirt­schaft­lich­keit, Bedie­ner­freund­lich­keit und attrak­ti­ver Optik über­zeu­gen. Bei der Inves­ti­ti­on in eine ener­gie­ef­fi­zi­en­te BURDA Infra­rot­hei­zung haben sich die Kos­ten durch den nied­ri­gen Ener­gie­ver­brauch rasch amor­ti­siert.

Infra­rot­hei­zung Ver­brauch

Der wich­tigs­te Kos­ten­fak­tor einer Infra­rot­hei­zung ist der Strom­ver­brauch. Heiz­pa­nee­le von BURDA WTG über­zeu­gen dank moderns­ter Tech­no­lo­gie durch ihren beson­ders nied­ri­gen Ener­gie­ver­brauch. Mit einem Wir­kungs­grad von nahe­zu 100 Pro­zent konn­te der Strom­ver­brauch um bis zu 60 Pro­zent gesenkt wer­den.
Um die Strom­kos­ten einer Infra­rot­hei­zung für einen Raum zu berech­nen, kann man fol­gen­de gro­be Rech­nung anwen­den:

  • Qua­drat­me­ter­zahl x Decken­hö­he = Raum­vo­lu­men
  • Raum­vo­lu­men x 20 Watt (Faust­re­gel) = durch­schnitt­li­cher Strom­ver­brauch pro Stun­de
  • Strom­ver­brauch pro Stun­de x 7 Stun­den (durch­schnitt­li­che Heiz­pe­ri­ode pro Tag) x Anzahl der Heiz­ta­ge im Jahr = Gesamt­strom­ver­brauch
  • Gesamt­strom­ver­brauch / 1000 x Strom­preis = Heiz­kos­ten durch Infra­rot­hei­zung

Die effek­ti­ven Infra­rot­hei­zung Kos­ten sind letzt­end­lich abhän­gig davon, wie vie­le Heiz­kör­per im Raum ange­braucht sind, wel­che Watt­leis­tung sie haben und wie lan­ge sie ein­ge­schal­tet sind, um eine aus­rei­chen­de Wär­me­lie­fe­rung zu gewähr­leis­ten.

Wir bera­ten Sie über die opti­ma­le Aus­stat­tung mit Infra­rot­heiz­pa­nee­len, die bedarfs­ge­recht

  • in der pas­sen­den Grö­ße
  • und Leis­tung (Watt)
  • mit dem gerings­ten mög­li­chen Strom­ver­brauch
  • ein zuver­läs­si­ges Wohl­fühl­kli­ma ver­brei­ten.

Infra­rot­hei­zung im Kos­ten-Ver­gleich

Im Ver­gleich zu her­kömm­li­chen Heiz­sys­te­men (Gas, Öl) ist die Anschaf­fung einer Infra­rot­hei­zung mit deut­lich weni­ger Kos­ten ver­bun­den, da wei­te­re Kos­ten wie Kes­sel, Bren­ner, Tank, Lei­tun­gen, Instal­la­ti­on, Abnah­me und War­tung ent­fal­len.

Auf dieser Website wird das Facebook-Pixel von Facebook, Google Analytics und Google AdWords Conversion Tracking für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook, in Google oder auch anderen Kanälen aufgenommen und verbessert werden können. Informationen zum „Facebook-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok